Unsere Arbeit

Vereinszweck (verkürzt nach der Satzung des gemeinnützigen Vereins):

Der Verein dient der Verständigung zwischen den Völkern der Republik Polen und der Bundesrepublik Deutschland und insbesondere der Vertiefung zwischenmenschlicher Beziehungen der Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Wieluń, der Gemeinde Ostrówek und des Flecken Adelebsen.

Der Verein verfolgt den Zweck, die Partnerschaften des Flecken Adelebsen mit der Stadt Wieluń und der Gemeinde Ostrówek weiter zu entwickeln, zu pflegen und diese auf allen Gebieten voran zu treiben; er unterstützt dabei auch Organisationen und Vereine, welche partnerschaftliche Beziehungen zu Gruppen in Partnerkommunen aufbauen und unterhalten.

Der Verein hat sich zur Aufgabe gesetzt, durch Begegnungen von Bürgern, Vereinen und Körperschaften Einsichten und Kenntnisse über die kulturellen, sozialen, sportlichen, wirtschaftlichen und kommunalpolitischen Verhältnisse zu vermitteln.

Er will mit den Mitteln der Öffentlichkeitsarbeit zum Abbau von Vorurteilen beitragen.

Er unterstützt den Kulturaustausch und fördert die Begegnung zwischen Einwohnern, insbesondere der Jugendlichen, der Partnergemeinden.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 6 € für natürliche Personen und gemeinnützige Vereine sowie 50 € für juristische Personen.

Der erste gewählte Vorstand bestand aus:
Vorsitzende: Frau Annelie Thieme
Stellv. Vorsitzende:  Frau Jolanta Sporleder
Stellv. Vorsitzender:  Herrn Helmut Schwer
Schriftführer:  Herrn Norbert Hilke
Schatzmeister:  Herrn Henning Riemenschneider

Der Verein hatte nach der Gründung 20 natürliche Personen als Mitglieder und 5  juristische Personen (Flecken Adelebsen, Kirchengemeinde Barterode, Sparkasse Göttingen, Volksbank Adelebsen, Gemeindejugendfeuerwehr Adelebsen).

Derzeitiger Mitgliederstand: 18 natürliche Personen und 6 juristische Personen (zusätzlich zu den vorstehenden noch die Kyffhäuser Kameradschaft Güntersen)

Hier eine Liste unserer Aktivitäten:

  • Finanzielle Förderung des Schüleraustausches zwischen der Albert-Schweitzer-Schule Adelebsen und dem Gimnazjum nr. 2 in Wielun
  • Mitveranstalter des gemeinsamen Projektes „Miteinander Näher“ (oder „Näher zueinander“) im Rahmen des Deutsch-Polnischen Jahres 2005-2006 in Adelebsen v. 19.05. – 21.05.2006 zusammen mit der Stiftung für die Entwicklung des Wieluńer Kreises.
  • Finanzielle Förderung der gemeinsamen Jugendzeltlager der Gemeindejugendfeuerwehr mit den Jugendfeuerwehren der Partnergemeinden
  • Organisation und Finanzierung der Zuwendungen in Form von medizinischen Geräten für das Kreiskrankenhaus in Wieluń sowie dem Sozialheim in Skrzynno und dem Selbsthilfeheim in der Gemeinde Ostrówek
  • Finanzielle Unterstützung der Fahrten von Gruppen in die Partnergemeinden
  • Mitorganisation der 10-Jahresfeier der Partnerschaft in Adelebsen
  • Aufstellen einer Bank in der Partnerstadt Wieluń
  • Organisation und Finanzierung eines Besuches von Holzschnitzern in Adelebsen und Barterode
  • Finanzielle Förderung der Unterbringungskosten für polnische Abordnungen bei Festen von Ortsfeuerwehren und Vereinen.
  • und vieles andere mehr.

Die erste Fahrt einer Jugendgruppe zu den Partnergemeinden war die Fahrt der 1. Jugendmannschaft des TTC Barterode und der Angelgemeinschaft Barterode in der Zeit vom 08.06.2000 bis zum 13.06.2000 nach Wielun und Ostrówek.