Göttingen Europe conversations – Polans and Germans in Europe

GÖTTINGER EUROPAGESPRÄCHE

der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Göttingen e.V.

„Polen und Deutsche in Europa – 25 Jahre gute Nachbarschaft“

mit

  • Kazimierz Wóycicki,  Publizist, Warschau,
  • Roland Freudenstein, Politischer Direktor,
  • Wilfried Martens, Centre for European Studies, Brüssel

am Dienstag, den 22. September 2016 um 19.00 Uhr
im Alten Rathaus Göttingen, Markt 9

FLYER

trenner

Liebe Mitglieder und Freunde der Göttinger Europa-Union sowie der DPG Göttingen,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Europa-Union im Göttinger Kreisverband lädt Sie in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Göttingen herzlich zu einem “Göttinger Europagespräch” ein.  Zu dem Thema „Polen und Deutsche in Europa – 25 Jahre gute Nachbarschaft“ wollen wir mit dem Warschauer Publizisten Kazimierz Wóycicki und dem in Brüssel arbeitenden Politologen und Polenexperten Roland Freudenstein am Donnerstag, den 22. September 2016, ab 19 Uhr in der historischen Halle des Alten Rathauses in Göttingen, Markt 9, diskutieren.

Am 17. Juni 2001 wurde der “Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit” geschlossen.  Das 25-jährige Jubiläum des Vertrages ist ein Grund zum Feiern, aber auch zu selbstkritischer Reflexion. „Die Beziehungen zwischen Deutschland und Polen haben sich politisch, gesellschaftlich und zwischenmenschlich so eng verflochten wie nie zuvor. Die gemeinsamen deutsch-polnischen Institutionen, die der Nachbarschaftsvertrag ins Leben gerufen hat oder die in dessen Folge entstanden sind, wie das Jugendwerk, die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit oder die Regierungskommission für regionale und grenznahe Zusammenarbeit, haben über die Jahre ein tiefes, gegenseitiges Vertrauen geschaffen. Das Ausmaß dieser positiven Entwicklung ist beispielhaft“, so heißt zutreffend es in dem Grußwort der beiden Koordinatoren für die Feierlichkeiten zum 25. Jubiläumsjahr.

Ist das Bewusstsein einer „deutsch-polnischen Verantwortungsgemeinschaft“ aber auch aktuell so stark, dass beide Länder die Zukunft der Europäischen Union erfolgreich gestalten und etwa im Rahmen der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik eine Antwort auf die Gefahren in den Nachbarländern entwickeln? Das ist nur ein Aspekt einer umfassenden Diskussion, wie wir gemeinsam für die europäischen Werte einstehen d.h. Vielfalt, Toleranz und Solidarität in Europa leben.

Einer Anmeldung zu der Veranstaltung, der sich ein Empfang im Bullerjahn anschließt, bedarf es nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Harm Adam

Vorsitzender Europa-Union Deutschland Kreisverband Göttingen e.V.
und Deutsch-Polnische Gesellschaft Göttingen e.V.

trenner

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *